loading ...
spinner

Aktuelles NRP-Projekt «Seetal mobil»

Die Kerngruppe des Projekts «Seetal mobil» und Mitglieder der Projektsteuerung auf Erkundungstour in der Westschweiz.

×
‹Unsere Vision ist, dass sich Gäste und Einheimische ohne Auto flexibel und bequem durch die Region Seetal bewegen. Das mittelfristige Ziel ist, entlang der Seetalbahn ein Netz an ausleihbaren, umweltfreundlichen Verkehrsmitteln aufzubauen.›

Unterwegs im Seetal – per Bahn, Bus, Postauto, Schiff und E-Bike

Während des einjährigen Vorprojekts von Mai 2020 bis Mai 2021 wird die kombinierte Mobilität im Seetal geprüft und getestet. Die Kantone Aargau und Luzern unterstützen das Projekt im Rahmen der neuen Regionalpolitik.

Projektbeschrieb

Viele touristische Betriebe im Seetal sind mit dem öffentlichen Verkehr schwer zu erreichen. Dies führt dazu, dass die Gäste oft mit dem Auto anreisen.

Während des einjährigen Vorprojekts wird nun geprüft, ob und wie sich E-Bikes und andere Verkehrsmittel mit der Seetalbahn kombinieren lassen. Dies würde den Gästen ermöglichen, mit dem ÖV anzureisen und sich dann mit ergänzenden Verkehrsmitteln bequem durch die Region zu bewegen. Die touristischen Betriebe wären dank der kombinierten Mobilität miteinander verbunden. Dem Gast stünden so mehreren Attraktionen an einem Tag zur Verfügung, was zu einer höheren Wertschöpfung führte.

Durch die Vernetzung liesse sich auch die Auslastung des öffentlichen Verkehrs verbessern. Dieser wird momentan zu einem grossen Teil für Wohnen und Arbeiten genutzt und hätte für die touristische Nutzung ausreichend Kapazität. Mit dem neuen Angebot würde die Attraktivität des Naherholungsgebiets gestärkt und das Seetal als Veloregion etabliert.

Nebst den Vernetzungsmöglichkeiten werden auch digitale Buchungs- und Ausleihsysteme evaluiert. Der Gast soll seinen Aufenthalt einfach und bequem gestalten können. Mit den vom Gast hinterlassenen Daten lassen sich wiederum die Angebote laufend prüfen und gegebenenfalls anpassen.

Projektteam

Projektträgerschaft: Seetal Tourismus

Projektleitung: gutundgut gmbh

Projektsteuerung:

  • Lebensraum Lenzburg Seetal
  • IDEE Seetal
  • Regionalmarketing der SBB
  • Regionalbus Lenzburg AG
  • PostAuto AG
  • Rent-a-Bike (beratende Funktion)
  • Produktmanagement Luzern Land
  • Pro Velo 

Stimmen zum Projekt

Sandro Bucher, Produktmanager Luzern Land
«Ich unterstütze das Projekt, weil dadurch der motorisierten Freizeitverkehr verringert würde. Durch die Vernetzung der Attraktionen mit kombinierten Mobilitätslösungen wird die Region für den Gast zugänglicher. Das Projekt hat Modellcharakter für andere Luzerner Landregionen.»

Armin Tschopp, SBB, Regionen Manager Zentralschweiz und Aargau
«Das Projekt «Seetal mobil» steht für eine nachhaltige und clevere Mobilität im Freizeitverkehr im Tal der Seen und Schlösser.»

Patrick Zingg, PostAuto AG, Leiter Verkauf Nord
«Wir begrüssen das Projekt, weil es die touristischen Perlen im Naherholungsgebiet Seetal mit dem öffentlichen Verkehr verbindet und somit das Tal auf nachhaltige Weise stärkt.»

Medienberichte

Luzerner Zeitung vom 3. Oktober 2020

  • 201003_Luzerner_Zeitung_Mobilitaetsformen_im_Aufwind.pdf (156 KB)

Lenzburger Bezirksanzeiger vom 23. Juli 2020

  • 20200723_LBA_Seetal_mobil.pdf (763 KB)

Wynentaler Blatt vom 16. Juli 2020

Luzerner Zeitung vom 15. Juli 2020

  • 200713_Luzerner_Zeitung___Seetal_mobil___will_mit_E-Bikes_den_See...Tourismus_ankurbeln___Luzerner_Zeitung.pdf (3 MB)

HTR vom 13. Juli 2020

  • Seetal Tourismus startet das Mobilitätsprojekt «Seetal mobil» - htr.ch.pdf (454 KB)
 

Standort und Kontakt

gutundgut gmbh
c/o Coworking Space Blau10
Blaufahnenstrasse 10
8024 Zürich
+41 (0)44 260 80 51
infogutundgut.ch
www.gutundgut.ch