loading ...
spinner

Theater Marie: verdeckt

Mit Hilfe der Nachfahrinnen Alexandra Gloor und Ronja Rohr. Inspiriert vom Krimi «Giftmord» von Kurt Badertscher und «Die Wahrsagerin» von Rösy von Känel.
Mit Hilfe der Nachfahrinnen Alexandra Gloor und Ronja Rohr. Inspiriert vom Krimi «Giftmord» von Kurt Badertscher und «Die Wahrsagerin» von Rösy von Känel.

«Sagen wir es so — Ich war mächtig — Es machte durchaus Sinn — Mich möglichst aus dem Verkehr zu ziehen» Verena Lehner ist in ärmlichen Verhältnissen aufgewachsen. Ihr Mann ein Trinker und Taugenichts. Sie zieht 16 Kinder gross, führt Haus und Hof und legt mehr als zehn Jahre den Frauen aus der Aarauer Gesellschaft Karten. Ihr monetäres Kapital häuft sich an und ihr Wissen über die Aargauer Bourgeoisie wächst. 1929 wird Verena Lehner wegen Giftmordes an ihren Kostgänger*innen angeklagt. Arsen. Das Rattengift. Die Tat soll einige Jahre zurückliegen. Die Indizienlage ist diffus. Die Zeitungen berichten in einem eindimensionalen Shitstorm gegen die vermeintliche Mörderin. Hunderte Schaulustige verfolgen den Prozess live im Gerichtssaal in Aarau.

Ariane Koch beleuchtet Verena Lehners Schicksal aus feministischer Perspektive. Erinnerungen an das Leben von Verena Lehner montiert sie mit Gedanken, die sich aus einer heutigen Haltung ergeben. Der Text begibt sich auf die Suche nach einer Erzählung als Macht über die Wahrheit. Eine Redegelegenheit, die Verena Lehner nie hatte. «Es war mir dann ganz gut gegangen — Wie ich da die Kärtlein legte — Für Greti und Pleti — Welche ganz vernarrt waren ins Wahre — Wie kanns auch anders gewesen sein — Ich hatte nie ein Skrupel — Den Leuten zu bedeuten genau das — Was sie hören wollten»

Spiel: Nadine Schwitter, Sandra Utzinger
Regie: Olivier Keller
Vermittlung: Rebecca Etter
Dramaturgie: Patric Bachmann
Szenografie: Andreas Bächli
Sound: Daniel Steiner

Gut zu wissen

Datum
Samstag, 07. November 2020 20:15
Ergänzende Zeitangaben
Baröffnung & Kasse: 19:00 Uhr
Einführung: 19:30 Uhr in das Theater ‹verdeckt› durch Regisseur Olvier Keller
Lokalität
TaB Theater am Bahnhof
Tunaustrasse 5
5734 Reinach AG
Preis
Erwachsene: CHF 30.00 Gönner / Ermässigt: CHF 25.00
Kontakt
TaB Theater am Bahnhof
Tunaustrasse 5
5734 Reinach AG
Homepage
http://www.tab.ch
Export
Event in iCal/Outlook exportieren
 

Veranstaltungsort

TaB Theater am Bahnhof
Tunaustrasse 5
5734 Reinach AG