loading ...
spinner

PostAuto-Erlebnisfahrt: Unterirdische Schätze – irdische Genüsse

13
Okt.2019
PostAuto-Erlebnisfahrt: Unterirdische Schätze – irdische Genüsse
Unterirdische Schätze – irdische Genüsse
PostAuto-Erlebnisfahrt: Unterirdische Schätze – irdische Genüsse
Unterirdische Schätze – irdische Genüsse
PostAuto-Erlebnisfahrt: Unterirdische Schätze – irdische Genüsse
Unterirdische Schätze – irdische Genüsse
PostAuto-Erlebnisfahrt: Unterirdische Schätze – irdische Genüsse
Unterirdische Schätze – irdische Genüsse
×
Gut versteckt unter der Erde wachsen die edlen Delikatessen in den Wäldern des Juraparks Aargau und können nur mit Hilfe einer guten Spürnase gefunden werden.
Aller guten Dinge sind drei. In diesem Falle sind es die Bahnhöfe Baden, Lenzburg und Aarau, wo genussorientierte Trüffelliebhaber und hartgesottene Naturfreunde auf die kulinarische
Erlebnisfahrt mit PostAuto einsteigen können. Die Reise beginnt im Landhotel Hirschen in Erlinsbach, wo Albi von Felten mit einem reichhaltigen Brunch die hungrigen Reisenden
willkommen heisst. Der leidenschaftliche Gastgeber setzt in seinem Genussimperium
auf regionale Produkte und ausget(r)üft(f) elte Spezialitäten. Als kulinarisches Highlight
wird eine schmackhafte Eierspeise mit delikater Trüffel serviert, die auf die bevorstehenden
Erlebnisse einstimmt. En Guete!

Nun geht’s weiter in die herrlichen Wälder Richtung Schenkenbergertal. Das acht Kilometer
lange Tal gehört zum Kettenjura. Hier lädt die erfahrene Trüffelfrau Dominique Bise aus Oberhof zur Trüffelsuche an bekannten Plätzen ein. Frau Bise kennt die Landschaft hier wie ihre Westentasche. Dem fleissigen Trüffelhund folgend, geht es durch den laubbedeckten Wald, dafür ist gutes Schuhwerk gefragt. Mit etwas Glück wird die vierbeinige Spürnase bald in der Nähe eines mächtigen Baumes zu scharren beginnen und die kostbare Knolle zutage befördern. Im Jurapark Aargau sind vor allem die geniessbaren Tuber uncinatum, eine Burgunder- oder Herbsttrüffel auffindbar. Der intensive pilzig-herbe Geruch einer frisch ausgegrabenen Trüffel macht deutlich, warum Tiere den Pilz bereits aus grosser Entfernung aufspüren können.

In der Nähe von Thalheim bewirtschaftet seit 2011 das junge, dynamische Team von Swisstruffle
AG eine mit rund 1000 Bäumen bepflanzte Trüffelplantage. Das innovative Unternehmen steht für qualitativ hochwertige und regionale Trüffel. Der Klimageologe, Dr. Andreas Müller, lädt zum Streifzug durch die zwei Hektar grosse Plantage und gewährt spannende Einblicke in den Anbau und die Kultivierung des schwarzen Diamanten. Die Freude und Begeisterung am Projekt ist spürbar und vielleicht springt der Funke und die Besucher entschliessen sich für eine Trüffelbaumpatenschaft.

Die Bewegung an der frischen Luft und die vielen Informationen über den Trüffel machen hungrig und Lust auf mehr. Dessen ist sich auch Albi von Felten bewusst, weshalb er in seinem charmanten Landhotel ein köstliches Zvieri, verfeinert mit der edlen Delikatesse, zubereitet und seine Gäste ein weiteres Mal inklusive Aargauer Weine verwöhnt. Satt, zufrieden und um einige Trüffelinformationen reicher, wird nun die Rückfahrt zu einem der drei Bahnhöfe angetreten, wo die Reiseleitung und der Chauffeur allen Gästen eine gute Heimreise wünschen.

Nun geht’s weiter in die herrlichen Wälder Richtung Schenkenbergertal. Das acht Kilometer
lange Tal gehört zum Kettenjura. Hier lädt die erfahrene Trüffelfrau Dominique Bise aus Oberhof zur Trüffelsuche an bekannten Plätzen ein. Frau Bise kennt die Landschaft hier wie ihre Westentasche. Dem fleissigen Trüffelhund folgend, geht es durch den laubbedeckten Wald, dafür ist gutes Schuhwerk...

Gut zu wissen

Datum
Sonntag, 13. Oktober 2019 9:00 - 16:15
Lokalität
5600 Lenzburg
Preis
Erwachsene: CHF 149 Kinder (6-16 J.): CHF129
Kontakt
Aargau Tourismus AG
Laurstrasse 10
5200 Brugg
062 823 00 73
Homepage
https://aargautourismus.ch/begegnen/erlebnisfahrten-mit-postauto-1/unterirdische-schaetze-irdische-genuesse-1310
Export
Event in iCal/Outlook exportieren
 

Veranstaltungsort

5600 Lenzburg